Klausurenkurs im Strafrecht III (5. Auflage) – Werner Beulke

Das Buch Klausurenkurs III von Werner Beulke behandelt auf 630 (zzgl. Verzeichnisse) Seiten den examensrelevanten Stoff des Strafrechts dar. Das Buch ist als Fallbuch aufgebaut und eignet sich daher insbesondere für die Vertiefung bereits erlernten Fachwissens. Das Buch erscheint in einem ansprechenden Softcover, dass aber leider zu Knicken und Rissen neigt. Durch das handliche Format von 16,5 x 23,5 cm ist das Buch gut zu transportieren. Als Repetitionsbuch für Examenskandidaten, ist das Buch nicht für Anfänger geeignet. Auch der Aufbau als Fallbuch kommt dem nicht entgegen. Somit richtet sich das Buch eher an weit Fortgeschrittene Studenten, die sich in der Examensvorbereitung befinden. Der Aufbau des Buches ermöglicht eine strukturelle Vertiefung bereits erlernten Wissens. Der Autor führt mit einer systematischen Herangehensweise durch die Fälle. Zuerst wird eine gedankliche, in Tatbestände gegliederte Vorüberlegung vorgenommen, bevor der gesamte Fall ausführlich gelöst wird. Die Erlösung erfolgt im ausformulierten Gutachtenstil und macht Lösungen somit gut nachvollziehbar. Mit ingesamt 15 Fällen hat das Buch auch einen guten Umfang. Die Nachvollziehbaren Lösungsskizzen und Gutachten, ermöglichen ein nachhaltiges erlernen des examensrelevaten Stoffs des Strafrechts. Besonders eignet sich das Buch durch seinen Charakter als Fallbuch aber zur Begleitenden Lektüre. Mit der Darstellung von 160 Problemen des Strafrechts punktet das Buch zwar mit ausführlicher Informationsvermittlung, kann durch die Fälle wissen aber nicht so umfangreich vermitteln wie ein Lehrbuch.Zusammenfassend kann man somit sagen, dass sich das Buch zur Vertiefung von Wissen gut eignet. Ein Preis von 26,99 scheint für ein Fallbuch allerdings etwas hoch angesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.