Europarecht Lexikon – Schöbener

Bei dem Buch handelt es sich nicht um ein klassisches Lehrbuch, sondern um ein über 800 Seiten starkes Lexikon der zentralen Begriffe und Themen des Europarechts. Aus der Reihe Grundbegriffe des Rechts möchte der Herausgeber Prof. Burkhard Schöbener allen Interessierten ein Nachschlagwerk an die Hand geben, um die EU und das Europarecht verstehen zu können. Darüber hinaus soll eine Grundlage gegeben werden, sich mit den Institutionen und den Prozessen auf europäischer Ebene kritisch auseinanderzusetzen.

Von Amtshaftungsklage bis Zollunion werden alle wichtigen Begriffe erläutert. Dabei wird besonders auf die Europäischen Verträge eingegangen und vieles anhand der EU-Rechtsprechung dargestellt. Für den universitären Gebrauch für Hausarbeiten mangelt es jedoch an weiteren Vertiefungs- und Quellenhinweisen.

Das Lexikon ließ sich allerdings als sehr sinnvolle Ergänzung zur Vorlesung Europa- und Völkerrecht einsetzen. Als Nachschlagewerk und kleine Vorbereitung der behandelten Themen, eignete sich die kompakte Darstellung optimal. Gerade da viele Studenten das Thema Europarecht eher stiefmütterlich und nur oberflächlich behandeln, eignet sich dieses Buch, um einen Zugang zum Europarecht zu finden, der prägnant und zeitschonend ist.

Daneben ist das Lexikon mehr als nur ein Lehrbuch. Es vermittelt teilweise fächerübergreifend Information zum Euro, zum Datenschutz und zum Finanzrecht. Dadurch sollte es auch über das Studium hinaus einen besonderen Platz im Bücherregal eines Juristen finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.